Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • DFI Lanparty Ultra-D

    Das DFI Lanparty Ultra-D (wie auch die anderen Boards der Serie) ist wohl eines der besten Overclockerboards für Sockel 939 und PCI-E Schnittstelle. Basierend auf dem nforce4 Chipsatz, bietet es einen Referenztakt bis weit über 300MHz, Vcore bis 2v, und Speicherspannung (Vdimm) bis zu 4v! Darüber hinaus bietet es eine Unzahl an Bios-Einstellungen. Alleine das Bios-menü für den Arbeitsspeicher ist so umfangreich, dass einem sicher nicht so schnell langweilig wird. Schon der im Bios integrierte Memtest86 zeigt, dass das Board fürs Übertakten geschaffen ist.

    Tipps und Tricks:

    - Arbeitsspeicher mit den brühmten samsung TCCD chips betreibt man am besten in den orangen   Slots.
    - High Voltage RAM (bh5 usw.) betreibt man hingegen in den gelben Slots.
    - Für maximale Stabilität bei sehr hohen Taktraten, Chipsatspannung und LDT-Spannung eines      unter max. betreiben.
    - Um die Vdimm-Optionen über 3.2v zu aktivieren muss erst der entsprechende Jumper gesetzt   werdn und auch dann funktioniert es nur, wenn bei Vcore etwas anderes als „auto“ eingestellt   ist. Ausserdem funktioniert dies nur mit den neueren 24-poligen Netzteilsteckern.
    - Für beinahe alle OC-relevanten Punkte im Bios gilt, besser einen bestimmten Wert einstellen,   als auf „auto“ zu belassen, auch wenn die Einstellung „auto“ den selben Wert ergeben würde.   Also zum Beispiel auch wenn man den default Multi verwendet, sollte man ihn lieber selber   einstellen, als die einstellung auf „default“ zu belassen, usw...

    Für die vielen weitern Fragen die dieses Board sicher aufwerfen kann (die verschieden Mods,... die doch etwas kompliziereten Vcoreeinstellungen,... wie man auch mit einem 20-pin-Netzteil ordentlich Vdimm zusammen bringen kann,... usw....) am besten bei uns im Forum nachfragen.

    Hier die riesen Auswahl an BIOSen bei Xtremsystems und Techpowerup. Am besten ein, von Oskar Wu dem „BIOS-Gott“, gemoddedes Bios, speziell für den verwendeten Arbeitsspeichertyp, verwenden.

    ...Für eine genauere Overclocking-Anleitung siehe auch den Athlon 64 Guide.





    Hinweis:

    Für entstandene Schäden wird keine Haftung übernommen !


    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.