Was ist der Unterschied zwischen (Parallel-)ATA und Seriel-ATA?

Hardwareecke.de
2007-12-23 22:37
Seriel-ATA ist der nachfolgestandard vom bisher üblichen (Parallel-)ATA, bei dem momentan Übertragungsraten von bis zu 150 MByte/s möglich sind (Parallel-ATA: 133 MByte/s). Seriel-ATA soll bis 2007 noch auf eine Übertragungsrate von 600 MByte/s weiterentwickelt werden.

Neben der höheren Datenübertragungsrate fällt die Verkabelung sofort ins Auge. Jeder kennt das Problem mit den meist zu kurzen, platzraubenden, breiten Flachbandkabel im Rechner, die bei den herkömmlichen Massenspeichern (Festplatten, CD-Rom, Brenner, usw.) eingesetzt werden, diese sind bei Seriel-ATA durch deutlich dünnere und vorallem längere Kabel ersetzt worden, wodurch Luftströme im Rechner weniger beeinflußt sind und eine bessere Kühlung des Systems gegeben ist.



Kabelvergleich: links 80-pol. Parallel-ATA, rechts S-ATA


Außerdem werden bei Serial-ATA bis zu 4 Geräte direkt mit dem Motherboard bzw. Controller verbunden und nicht mehr, wie bei Parallel-ATA üblich, je 2 Geräte an einem IDE-Kabel als Master bzw. Slave, wo Probleme mit der Kompatibilität von 2 Geräten am gleichen Kabel gang und gebe sind.

Seriel-ATA unterstützt zudem Hot-Plug, was das Anschließen und Entfernen von Geräten im laufenden Betrieb ermöglicht, außerdem wurde mit Blick in die mobile Zukunft, auf einen möglichst geringen Stromverbrauch geachtet.

Mehr Informationen unter: http://www.tecchannel.de/hardware/574/index.html
Durchschnittliche Bewertung: 4.09 (53 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich