PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DSL und trotzdem weiterhin Analog telefonieren?



Silent Force
23.06.2006, 14:55
Ja, Thema steht ja im Betreff. Gehts oder gehts nicht?
Wenn ich einen DSL Splitter auf die Dose mache, ist dann noch Platz für ein analoges Faxtelefon und ein normales Telefon?

Gibts da auch Erweiterungsstecker, die ich bei Steckplatznotstand ein wie USB auch einen Telefonanschluss drauf stecke?

Es gibt bei den TelefonDosen ja 3 Stecke,r einsfür Sprach+Daten, eins für Daten und eins nur für Sprach, ich glaub da gibts dann interessen konflikt auf seiten der Hardware oder?

habe grade eine Fritzbox Fon WLAN 7050 im Auge, vielleicht hilft euch dat.

Viele Grüße

Silent Force

tyco
23.06.2006, 15:16
Das geht alles. Allerdings ist mir nicht genau klar was Du vorhast.

Mit der Fritzbox Fon WLAN 7050 kannst Du mit analogem Telefon VoIP nutzen. Hast Du das vor?

FireStarter
23.06.2006, 16:23
Der Splitter eines DSL-Anschlusses ist nichts weiter als eine bessere Frequenzweiche, welche die verschiedenen Frequenzen aus der Telefonleitung filtert und an den entsprechenden Anschluss weiterleitet (DSL und Telefon/ISDN). D.h. der Telefonanschluss vom Splitter unterscheidet sich quasi überhaupt nicht von einem normalen Telefonanschluss (ausser dass die hohen Frequenzen für DSL rausgefiltert sind).

gandal
23.06.2006, 16:34
Ja, Thema steht ja im Betreff. Gehts oder gehts nicht?
Wenn ich einen DSL Splitter auf die Dose mache, ist dann noch Platz für ein analoges Faxtelefon und ein normales Telefon?


An der Dose, wo der Splitter angesteckt wird, darf kein weiteres Gerät angesteckt werden. Die Geräte werden am Splitter eingesteckt !

Man kann auf der analogen Leitung zwar die Telefone parallel schalten, aber es ist nur eine Verbindung möglich. Wenn Du also z.B. ein zweites Telefon anschließt, hast Du ein 3er Telefongespräch.