PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ...endlich fertig



Schwermetaller
08.02.2005, 21:12
HI Leute!

Wollte auch mal präsentieren, woran ich die letzten 1,5 Monate gearbeitet habe, verreißt es bitte nicht allzu hart. ;)
So, noch schnell was zur Konfig und dann ab zu den Pics:

AMD Athlon XP 2500+ (1100MHz @ 1,1V bis 2300MHz @1,72V - mehr hab ich noch nicht probiert)
Epox 8RDA3i N-Force2 400 Ultra
GeIL 1024MB Value-RAM DDR400
Gainward GeForce 5900XT mit Zalman Dual-Heatpipe + 50mm Lüfter
MSI W-Lan Karte
NEC DVD-RW
Toshiba DVD-ROM
IBM HDD 7200U/min 40GB (mehr waren bisher nicht notwendig)

Gehäuse NoName Big Tower, voll gedämmt und in rubinrot lackiert; Fensterformen gab die Gehäusekonstruktion vor
Dual Kupperradiator unten mit 2x120mm Enermax, einer davon zuschaltbar
Single Alu/Kupperradi oben mit 120mm Revoltec
LICS Sockel A CPU Kühler
ESWchip Chipsatzkühler
Eheim 600 im AGB
AcMax 520W
Aerogate Lüftersteuerung (alle Lüfter von 0 - 12V regelbar)
das Mäusekino darunter kontrolliert die 3 Voltschienen des NT, dafür musste ne Magic Box 500 dran glauben
der Schalter rechts daneben schaltet den 2ten Lüfter auf dem Dual-Radi zu
die Blenden der Laufwerke sind noch original beige, der Garantie wegen - deswegen auch kein Bild ;D

unnu Bilders:

Schwermetaller
08.02.2005, 21:14
Nachschlag:

tobi
09.02.2005, 14:16
Ich finds super ich würde noch ein wenig am Kabelsalat machen und schon ist's perfekt, ich würde noch die GraKA(wenn du noch genug Geld hast) Mit Wasserkühlen

morle
09.02.2005, 17:11
Ich finds einfach nur *geil*, sry dass ich das Wort in diesem Zusammenhang benutze. Aber ich finde das, was du da gemoddet hast wirklich schön :)

Is mal nicht son langweiliger "Mist", wie ihn die meisten des öfteren präsentieren.

Großes Lob,

mach weiter so!!!

nexus
09.02.2005, 20:05
Hammer !

Mal so das beste was ich bis jetzt gesehen hab *ehrlich*!!!

Schwermetaller
10.02.2005, 11:50
:danke1: für euer Lob! Das er so gut ankommt, hätte ich gar nicht gedacht - umsomehrfreu :flummi:

zu den Kritikpunkten:

noch ein wenig am Kabelsalat machen
Da muss auf jeden Fall noch was passieren, ich dachte an solchen Gewebeschlauch, wie man ihn z.B. be manchen Netzteilen findet, um aus dem ganzen Salat einen Strang zu machen.


noch die GraKA(wenn du noch genug Geld hast) Mit Wasserkühlen
Die GraKa war anfänglich in die WaKü integriert, jedoch war ihr Abwärmeverhalten aufs Kühlsystem beim Zocken so herb, dass ich sie raus genommen habe. Positiver Nebeneffekt des Zalman Kühlers: die RAMs werden mit Frischluft versorgt.


mach weiter so!!!
Bin grad dabei. Leider wird es wahrscheinlich nich so toll wie das hier. Das Gehäuse gibt nicht viel her (alter Chenbro-Midi) und auch sonst isses nur 'n Haufen zusammengefrummstes Fertigzeug. Mal sehen was man da noch draus machen kann.

Gruß

Schwermetaller

morle
10.02.2005, 12:00
Du machst das schon. In spätestens 2 Monaten will deine FANGEMEINDE jedoch neue Resultate sehen...damit das klar ist ;) *gg*

Gruß,


tms

nexus
10.02.2005, 13:04
naja dann immer mal her wenn die neuen Sachen gemacht sind ;-)

Nur mal so nebenbei : wieviel zeit hast du investiert??

Schwermetaller
10.02.2005, 18:09
Du machst das schon. In spätestens 2 Monaten will deine FANGEMEINDE jedoch neue Resultate sehen...damit das klar ist ;) *gg*


Glücklicherweise sind Semesterferien ;)



wieviel zeit hast du investiert??


Ich fang mal beim Erwerb an: Mitte Dezember hab ich das Gehäuse für 1Euro (!) bei ebay ersteigert. Am 29.12. sind die Fenster gesägt worden, der alte Lack runter gekommen und das Gehäuse von innen grundlegend gesäubert worden. Einen Tag später dann die Lackierung + Einkleben der Dämmung sowie Vorbereitung für WaKü. Am Silvestervormittag kam dann endlich der Dual-Radi per Post- der dann wie alle anderen Komponenten auch umgehend eingebaut wurde (alle anderen Teile waren schon vorhanden). Am Silvesterabend war das System dann soweit lauffähig, jedoch noch mit einem völlig anderem Herzen (AsRock K7S8X; AMD Athlon XP-M 2400+ @ 2254MHz). Nach und nach erfolgten dann die restlichen Kleinigkeiten bis ich dann Ende Januar das Epox-Board unglaublich günstig erstehen konnte. Am 4.2.05 erfolgte dann die Herztransplantation. Leider wollte der Mobile nicht auf dem Epox-Board laufen, sodass ich kurzerhand gegen den 2500er aus einem anderen Rechner von mir tauschte. Durch die ganze Verzögerung hab ich dann auch erst am 5.2. das System neu aufgesetzt. Tja, vorgestern (8.2.) hab ich die Magic Box zerlegt und den Voltmeter in die hiesige Frontblende eingebaut. Seit heute arbeitet auch noch ein neuer CPU-Kühler drin, da der alte nicht leistungsfähig genug war (bei 2200 MHz nach 1h Prime95 TortureTest ca. 56°C; jetzt nach 1,5h gleicher Qualen 45°C).
Um die Frage jedoch schlussendlich zu beantworten: alles in allem ca. 60 Stunden.

Gruß

Schwermetaller

nexus
10.02.2005, 18:16
mhm super arbeit und das bei 60 h!!!

Sören
12.02.2005, 14:25
Hi, hier ist der Typ, der das Gehäuse für 1 Euro bei ebay vertickt hat (hätt ruhig mehr werden können ;D ). Schön zu wissen, dass es in gute Hände gekommen ist.

GLÜCKWUSCH ZUM MOD! :D :D :D

Aber hättest ja mal credits für die Frontseitenfarbgebung geben können, die ist nämlich von mir ::)
(und ja, ich weiss, das die mangels widerstandsfähigem Lack schon sehr gelitten hatte und noch mal übergemalt werden musste)...

Gruss Sören

Schwermetaller
12.02.2005, 17:37
Und hier natürlich noch ein dickes :danke: an den Sören!



Aber hättest ja mal credits für die Frontseitenfarbgebung geben können, die ist nämlich von mir ::)


Das möchte ich hiermit nachholen - die Farbgebung der gesamten Front entstammt dem Vorbesitzer - ;D und wurde nur von mir nachgearbeitet.

Gruß

Schwermetaller

morle
13.02.2005, 01:17
Ist das krass! lol ^^

Sören
13.02.2005, 14:26
Nochmal der "Vorbesitzer"...

freut mich, dass meine schlichte Farbgebung der Front (die jetzt z.B. auch Lexmark abkupfert >:D) so sehr gefallen hat, dass sie beibehalten wurde! Sonst will man ja meist _alles_ besser neuer schöner machen... ;D

Hat mich seinerzeit zum Glück weniger Arbeit gekostet ohne das Blechgeschnippel und vor den Schrammen fand ich den (äußerlich) persönlich noch edler als jetzt (sorry!) ;)

Ich persönlich mag den Rotton nicht so, ist aber natürlich Geschmackssache. Mein AT-Vorgänger war in dunklem bordeaux-metallic (Audi 100-Originalfarbe ;D); Front schwarz aber mit goldenen "Zierstreifen" (vom Plastikdekor vorgegeben). SEHR SCHÖN! Dazu der Samsung-Moni (mann war ich leichtsinnig) aufgeschraubt, Frontrahmen gold, Bedienleiste und Seite schwarz, Röhrenabdeckung überwiegend bordeaux-metallic... das blaumetallic hab ich zum Glück (zusammen mit schwarz und gold) nur beim Drucker und den Speakern verbraten, war nicht so gelungen...

Hab leider keine Fotos hier finden können...

Gruss aus downunder...

Benni
27.03.2005, 12:49
Super Geil :028:

Schwermetaller
28.03.2005, 20:04
Super Geil :028:

THX



In spätestens 2 Monaten will deine FANGEMEINDE jedoch neue Resultate sehen


Sorry, dass es etwas länger gedauert hat, hier kommen jetzt aber die versprochenen Bilder. Wie gehabt, ich hab versucht aus dem Bestehendem das Beste zu machen, aber schaut euch das selbst an, bildet euch eure Meinung davon und teilt sie mir mit, falls ihr den Bedarf verspürt.

Zum Prozedere: Aus einem alten Yakumo Baby-AT Gehäuse (mein damals erster Rechner mit 166MHz PI) und einem Chenbro ATX-Midi Tower hab ich ein Gehäuse "gezaubert". In den Boden des Chenbro sind dann die Lüfter + 2 Zern Serverradiatoren eingebaut worden. Die Front des Rechners hat eine komplette Umgestaltung durch Einbau eines Displays (der Bausatz von OCinside), einer Lüftersteuerung (der Bausatz von Innovatek), einer 7-Segment Anzeige für Temperaturen des/r Kühlwassers/Festplatte/Netzteil sowie durch Anbau einer mit schwarzer Scheibenfolie beklebten Plexiglasfront erfahren. Der Schlitten des Rechners sowie die Slotblenden wurden weiß lackiert. Abschließend hab ich das Gehäuse mit weißem Kunstleder beklebt <-- diese Idee stammt von Mad Ebel (http://www.madebel.de/), nochmals meinen Dank an ihn für diese Idee!

Was arbeitet drinne?

[li]AMD Athlon XP-M 2400+ @ 2260MHz
GeForce 4Ti 4200 64MB passiv gekühlt
Asrock K7S8X (nicht die Wucht, aber wunderbar verträglich mit dem Prozessor!)
512MB RAM Nanya PC 2700
40GB Samsung SP08154711
450W Elan Vital Greenerger semipassives NT
Ricoh DVD-Brenner
Hydor Pumpe (war billig, das rechtfertigt alles ;))
2 Zern Serverradiatoren
AquaComputer CPU-Kühler
3x 120mm Lüfter, 1x 80mm Lüfter unter der Festplatte
demnächst noch: W-LAN Karte, Sat-Karte, Soundkarte mit optisch-digitalem Ausgang
Ich hab mich für roten, UV-aktiven Wasserzusatz entschieden, leider kommt das auf keinem Bild richtig zu Geltung, da die UV-Kathode zu klein und zu weit weg ist. Ergo muss demnächst noch eine eingebaut werden ;D

Bilder:

Schwermetaller
03.05.2005, 08:02
Noch ein paar:

Blinx
03.05.2005, 11:34
:respekt: echt schnieke dat teil super arbeit bis denne

Schwermetaller
04.05.2005, 19:01
:danke1: @ Blinx! Der nächste Umbau ist schon geplant.....

Perfect Pascha
04.05.2005, 19:06
saubere arbeit, echt nicht schlecht, haste noch nen paar bilder vom inneren?

Modder_14
04.05.2005, 19:15
WOW! sieht SUPER aus!!

Na du musst geld haben für die WaKü... (ich kann mir nicht mal eine leisten!)

Schwermetaller
04.05.2005, 19:24
@Casemodder: Herzlichen Dank! Die WaKü besteht zum Teil aus gebrauchten Teilen (Radi + CPU-Kühler + Lüfter = gebraucht) und kam so am Ende nicht mal 100 Euronen ;)

@Perfect Pascha: Dank auch an dich! Bilder vom Gehäuseinneren kommen demnächst noch, wenn der Umbau abgeschlossen ist. Hier ist ja eigentlich "nur" das gröbste erledigt. Hier ein kleiner Vorgeschmack aus der Zeit des Umbaus:

Modder_14
04.05.2005, 20:43
Lol!

Die demmung is nicht schlecht....

Perfect Pascha
04.05.2005, 20:46
nice, der unterbau ist ganz nach meinem geschmack :)

Schwermetaller
04.05.2005, 21:37
nice, der unterbau ist ganz nach meinem geschmack :)

...und das Beste daran --> es wirkt! Ich bekomme mit diesem "Durchluftsystem" (zwei Lüfter im Boden, zwei im "Gehäusedach") einen recht wirksamen Kamineffekt erzeugt, d.h. bei einer Raumtemperatur von 26°C ist eine Gehäusetemp. von 32°C und eine Prozessortemp von 45°C ohne Probleme (also unter 12V Betriebsspannung der Lüfter) machbar. Das freut mich natürlich in Anbetracht der anstehenden Sommermonate und des Battles mit Team-BVD umso mehr ;D Das ganze war am Anfang pure Theorie, und jetzt erfreut es mich natürlich umso mehr, dass es funktioniert. Abschließend fehlen nur noch die Staubfilter, aber die kommen auch bald.... sehr bald.....

Modder_14
04.05.2005, 21:45
Das freut mich natürlich in Anbetracht der anstehenden Sommermonate


Mein PC steht genau in meinem Zimmer bei einem Dachflächenfenster auf der SüdSeite! d.h im Sommer wird es verdammt heiß!!
Jedentag min 28-30°C nja, da stürzt der rechner dann halt mit Luftkühlung ab!
----> ICH BRAUCH EINE WaKü!!

Perfect Pascha
05.05.2005, 07:42
@Schwermetaller
das es wirkt wusste ich (hab sowas mal in kleiner mit nem CS601 gemacht, jedoch ohne unterbau) wie laut ist denn deine konstucktion...ich mein 4 120mm lüfter@12V dürften doch schon ordentlich radau machen oder?

@Casemodder
weis meinst du weswegen ich eine haben? hatte hier vor zwei jahren rund 35-40 Raumtemperatur, bei sollchen temps hat man mit lukü keine chance die cpu kühl zu halten!

Modder_14
05.05.2005, 08:07
Wow Pascha! wohnst du in einer Saune (hehe) 40°C???
Ich schitz schon bei 30°C Sau mäßig (wenn vor dem PC sitz , weil neben mir is das Dachflächensfenster!)

Perfect Pascha
05.05.2005, 09:17
1. etage...aber schon fast dach ;) mittlerweile ists kühler, da das dach nun ne alu verkleidung hat :)

nexus
05.05.2005, 09:40
Gute Arbeit Schwermetaller! ;)

Schwermetaller
05.05.2005, 11:40
@nexus: Dank auch an dich!

@Perfect Pascha: ich muss dir uneingeschränkt recht geben, wenn alle 120er bei 12V laufen, herrscht ganz schön Terror in der Hütte. Besonders laut ist der Lüfter vom Netzteil, wenn er auf volle Leistung gedreht wird. Ich möchte an dieser Stelle fast bezweifeln, dass es hier nur um 12V geht. Allerdings hab ich den Lüfter noch nicht so weit gebracht, momentan läuft er mit automatischer Lüftersteuerung (die Semipassivität des Netzteils muss noch gestestet werden) flüsterleise, beinahe nicht wahrnehmbar. Die gemessene Temp an der Gehäuseoberseite des Netzteils in direkter Nähe der Verschraubung eines Kühlkörpers ergibt nie mehr als 35°C.
Die beiden Titan-Silberlinge im Boden sind natürlich auch ganz schöne Radaubrüder. Bei 12V deutlich wahrnehmbar, zwar etwas gemindert wegen effektiver Schalldämmung und tiefer Einbauhöhe im Gehäuse, aber immer noch sehr präsent. Bei 6V wird es hinsichtlich Laustärkeentwicklung aber recht angenehm und wenn statt der beiden nur noch einer läuft wird die Situation erneut verbessert. Schön ist es natürlich, wenn beide abgeschalten sind, was allerdings nicht lange bei voller Taktleistung des Prozessors machbar ist. Aber dafür ist die CPU dank Crystal CPUID gut untertaktbar (bis ca. 920MHz was vollkomen zum Fernsehen reicht).
Der rote Revoltec-Lüfter oben im Dach ist ohnehin ein Leisetreter. Bei 12V dreht er grad mal mit 1000 U/min, das gibt keine großartige Geräuschkulisse. Und der 80er Lüfter unter der Festplatte fällt dank der Dämmung des Gehäuses eigentlich gar nicht auf, erst recht nicht bei 6V.
Die Werte 0/6V/12V verdanke ich der Innovatek-Lüftersteuerung. Diese macht von der Nullstellung gleich einen Sprung auf 6V. Von da an ist die Spannung dann recht feinfühlig bis 12V regelbar.

Fazit: Semipassiver Betrieb möglich, bei 6V erträgliche, nicht unangenehme Lautstärke (flüstern), bei 12V unangenehm laut.

seuchenpopel
31.07.2005, 13:10
dafür, dass es eigene Arbeit ist, sieht es sehr gut aus ;)
Ein bisschen weniger Kabel und VIELLEICHT hätte man noch was an der Fronttür machen können, aber sonst find ich es sehr gut :)

_->seuchenpopel<-_