Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Trust 751B 5.1 Silverline Headset im Praxistest - Seite 2/2

    Der Kopfhörer:

    Trust 751B 5.1 Silverline


    Der Kopfhörer ist ebenfalls in einem sehr schicken Silberdesign gehalten. Die beiden Lautsprecher werden durch 2 Kuststoffbügel gehalten. Der untere Bügel passt sich automatisch an die Kopfgröße an, bietet aber dennoch einen sehr guten halt. Mit 220 x 184 x 95mm wirkt er zwar sehr schwer, ist er aber nicht. Das Kabel des Kopfhörers wird am linken Ohr zugeführt.

    Trust 751B 5.1 Silverline


    Durch die gelederte Polsterung ist der Kopfhörer sehr angenehm zu tragen, auch noch nach einigen Stunden. Ich habe den Kopfhörer über 7h am Stück getragen um dies zu testen (Herr der Ringe 1 & 2). Die Lautsprecher selbst werden nochmal durch eine ca. 3mm Schaumstoffscheibe geschützt.

    Trust 751B 5.1 Silverline


    Hier sehen wir den linken Lautsprecher ohne Polster. Die Front-, Rear- und Middlelautsprecher/Subwoofer sind auf dem Bild zur besseren Erkenntnis markiert. Die Positionierung der Lautsprecher scheint wohl überlegt zu sein, denn sie gibt einem das Gefühl in einem Kino zu sitzen, wenn die Soundkarte richtig konfiguriert ist. Die sehr gute Verarbeitung hat mich auch hier positiv überrascht.

    Der Lautstärkeregler:

    Trust 751B 5.1 Silverline


    Hier haben wir den Lautstärkeregler der sich ca. 40cm vom Kopfhörer entfernt angebracht, am 2,5m langem Kabel des Kopfhörers befindet. So hat man ihn immer schnell zur Hand. Der Regler ist ebenfalls in silber gehalten. Er ist vom Design etwas klobig, was aber der Bedienung zu gute kommt, denn er liegt aufgrund seiner Form sehr gut in der Hand. Allerdings machte der Regler einen nicht ganz so stabilen Eindruck wie die restlichen Teile auf mich. Am Regler befinden sich die drei "Rädchen" um die Lautstärke für Front, Rear und Middle/Sub individuell anzupassen und ein Umschalter, womit man zwischen 5.1 & 2.1 wechseln kann. Hier lege ich ganz besonderen Wert auf die Anordnung der Rädchen, denn diese können ohne groß "rumzufuchteln" bedient werden, Front/Rear mit dem Daumen, Middle/Sub mit dem Zeigefinger.

    Sound:

    Ich habe eine 7 stündige Filmsession (Der Herr der Ringe 1 & 2) sowie eine ca. 8 stündige Zocksession mit dem Kopfhörer "absolviert". Bei den Filmen war der Sound riesig, man konnte jedes Detail hören, welches man sonst nur in großen und verdammt lauten Kinos mitbekommt. Der Klang ist Kristall klar und die Bässe haben einen richtig satten Druck. Bei den Games war es nicht anders, egal ob Splinter Cell 2, Pandora Tomorrow (EAX) oder NFSU (EAX, THX), der Klang ist allererste Sahne. Bei SC2 konnte ich genau hören von wo Geräusche kamen und nach einer kleinen Eingewöhnungsphase sogar den Abstand abschätzen. Letzteres ist mir mit meinem 5.1 HeimKino-System nicht gelungen. Selbst mp3's mit 128Kb sind ein Erlebnis, von 24Bit Audio DVD's will ich garnicht erst anfangen. Ich kenne einige Kopfhörer, auch DJ Equiptment, welche an diesen Klang nicht im entferntesten rankommen. Und die Lautstärke....wahnsinn!! Hier empfehle ich nicht mehr als ca 50% der Leistung in anspruch zu nehmen, denn der Kopfhörer ereicht eine Lautstärke mit der man sich ganz leicht den Gehörgang "wegblasen" kann.

    Fazit:

    Absoluter Wahnsinn!!! Jeder der wert auf ein geniales Klangerlebnis legt, sollte sich diese Prachtstück zulegen. Ich habe eigentlich nie viel von Trust gehalten, weshalb ich in den letzten 3 Jahren auch keine Produkte dieser Firma mehr gekauft habe. Seitdem ich den 751B getragen habe hat sich meine Meinung bezüglich Trust rapide geändert. Dieses Gerät ist einer der besten Kopfhörer die ich bislang getragen habe, und das sind nicht wenige. Das Teil kann sogar Nerven retten, denn ab ca. 30% Lautstärke hört man nichts von dem was um einen herum passiert.

    Also ich bin zutiefst beeindruckt. Das Preis/Leistungs-Verhältniss ist vorbildlich, zumal der Trust 751B 5.1 gerademal 50 EUR kostet. Aufgrund dieser Tatsache und des absolut überzeugenden Klang vergebe ich hier "meinen" ersten HWE-Hardware Award, den hat sich Trust hier redlich verdient.


    Test by Rashka, mit freundlicher Unterstützung von Frozen-Silicon


    Seite 2/2: 1 2




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.