Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Formac Disk mini im Test - Seite 1/1

    Mit einem besonders für Mac-User ansprechenden Design in Kombination mit hohen Transferraten wirbt dir Firma Formac (http://www.formac.de) für die neuen externen 2,5" Festplatten. Die Serie beinhaltet Festplatten von 60GB über 80GB bis hin zu 120GB. Wir hatten die 120GB-Variation auf dem Prüfstand.



    Technische Daten
    In der Verpackung der Disk mini befinden sich neben einer kurzen Betriebsanleitung ebenfalls Anschlusskabel für USB und FireFire. Die Stromversorgung erfolgt jeweils über die Anschlusskabel. Ein Stromanschluss ist vorhanden, jedoch muss ein externes Netzteil separat erworben werden.



    Die Abmessung beträgt 129mm x 92mm x 22mm bei 124g. Ein sehr angenehmes Verhältnis zwischen Speicherplatz und Gewicht für den täglichen Transport. In unserer Disk mini war eine Fujitsu MHV2120AH Hornet Z60 120GB Festplatte verbaut, die bei 5400 rpm und 12 ms Zugriffszeit mit 8 MB Puffer ausgestattet ist.

    Transferraten
    Im Test konnte die Disk mini über FireWire angeschlossen Lesewerte von rund 33MB/s und Schreibwerte von rund 24MB/s erreichen. Angeschlossen über USB sieht das ganze nicht ganz so hervorragend aus. Die Transferraten lagen hier im Lese- und Schreibvorgang jeweils bei ca. 16MB/s.
    Da bei einem USB-Anschluss ohnehin jeweils 2 Anschlüsse belegt sind, jeweils einer für Daten und Strom und einer nur für Strom, empfiehlt es sich so, die Festplatte über FireWire zu betreiben.



    Praxis
    Im täglichen Gebrauch hat sich die Disk mini bewährt. Die verbaute Festplatte arbeitet sehr leise und auch im längeren Betrieb wird dieses nicht zu warm. Die Status-LEDs (Grün für vorhandene Energieversorgung, Rot für Schreib/Lesezugriff) an der Front des Gehäuses sind hinter verspiegeltem Plastik verbaut, jedoch deutlich sichtbar. Das Design ist ansprechend, durch die glänzende Oberfläche wirkt das Gehäuse sehr schick. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch. Wer die Disk mini lose in einer Tasche transportiert wird sehr schnell keine Freude mehr an glänzenden Oberfläche mehr haben, denn diese ist sehr kratz anfällig.



    Der empfohlene Verkaufspreis von ca. 159 Euro ist angemessen.
    Seite 1/1




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.