Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Heute im Test, das TAGAN TG480-U01 480Watt - Seite 1/3

    Die Stromzufuhr gilt heute als ausschlaggebender Grundstein eines stabilen PC's. In unserer Serie von Netzteiltests nehmen wir uns heute das TG480-U01 zur Brust, um die Riege der High-End Netzteile weiter zu begutachten. Hierzu haben wir die 480W Variante in der Black Edition vorliegen. Das TG480 ist ein Double-Fan Netzteil mit aktiver PFC.

    Ersteinmal möchte ich mich herzlich bei der Firma Tagan bedanken, welche uns diesen Artikel für einen Test zur verfügung gestellt hat.

    www.tagan.de


    Ausgeliefert wird das TG480 in einem sehr schicken Karton, welcher mit einem Stealthbomber echt mal ein Blickfang ist. Zuerst gehen wir einmal zum Lieferumfang und den technischen Herstellerangaben ein.



      Beinhaltet waren neben dem Netzteil selbst:
    • 2 Bedienungsanleitungen in der Version 2.0 (1*deutsch, 1*englisch)
    • 1 Kaltgerätekabel
    • 2 Kunsstoff Kabelbinder, schwarz
    • 4 Klettverschluß Kabelbinder, bunt
    • 4 Befestigungsschrauben




    Hier nun die Leistungstabelle des Herstellers, welche bei einer Combined Power von 460W sehr viel Leistung verspricht.



      Weiter Features:
    • ATX12V Version 1.3* und abwärts kompatibel
    • Intel P4 & AMD K7/K8 kompatibel
    • ATX-Anschlüsse für die meisten Mainboards
    • TSCT: Tagan Silence Control Technology für einen Flüsterleisen Betrieb von 21dBA mit Dual-Fans
    • 2 Serial-ATA Festplattenanschlüsse eingebaut (keine Adapter!)
    • Die +12V Schiene unterstützt mit 28A mehr Peripheriegeräte
    • Universeller Weitbereichseingang von 95-250 VAC
    • Gummi-Schutzabdeckung am Netzstromschalter für mehr sicherheit


    • Tagan geht hier gleich auf's ganze und will mit diesem Netzteil der Edelklasse die Konkurenz schlagen, was an der Menge der Features kaum verkennbar ist. Wichtiges Augenmerk sind auch hier die Leistungsangaben des Herstellers, bei welchen wir besondere Wert auf die +12V, +5V und +3,3V Leitungen legen, da diese für den Großteil der Hardware zuständig sind.

      Seite 1/3: 1 2 3




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.