Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Netzteilvergleich PowerLC vs. Enermax - Seite 4/5

     

     

    Der Vergleich:

     

    Wir testen die Netzteile mit einem eher durchschnittlichen System um zu schauen, wie sich die Geräte im normalen Betrieb verhalten. Anschließend übertakten wir das System so, dass die CPU ca. 95Watt verbraucht, was viele Netzteile ans Limit treibt.

     

    Testsystem

    AMD Athlon XP @1833MHz(1,6V, 65Watt) @2200MHz (1,775V, 95W)

    Leadtek K7ncr18D-Pro (nforce2)

    Sapphire Radeon 9600XT Fireblade Edition

    2x 256MB Crucial PC3200 @400MHz

    Toshiba DVD Rom

    3x Maxtor 40GB 7200UPM

    2xIBM 80GB 7200UPM

     

    Um die Stabilität der Spannung im Normalbetrieb zu überprüfen belasteten wir den Computer nur mit surfen und Officeanwendungen. Die Werte können dem folgenden Diagramm entnommen werden.

    Diagramm größer!

    Die Werte der beiden Geräte ähneln sich sehr, jedoch sind sie Daten des Enermax Netzteils durchweg ein kleines bisschen besser ausgefallen. Keiner der beiden Kandidaten leistet sich einen Ausrutscher.

     

    Die Lastwerte ermittelten wir anhand einer Kombination von RC5 und dem UT2003 Benchmark, welches fast alle Komponenten belastet. Die Spannungswerte stellen sich hier wie folgt dar:

    Diagramm größer!

     

    Die Resultate des Volllasttests sind ähnlich die Spannungsschwankungen sind jedoch etwas stärker, wobei sich aber keines der beiden Geräte einen Patzer erlaubt.

     

    Kommen wir nun zum Test mit übertaktetem Prozessor, hierbei werden den Netzteilen rund 60Watt mehr abverlangt als im Normalbetrieb. Des weiteren läuft der RC5-Client, sowie das UT2003 Benchmark. Bei dieser Art des Testens trennt sich oft die Spreu vom Weizen und viele handelsübliche Netzteile verkraften diese Belastung nicht. Unsere Kandidaten leisteten sich erstaunlicherweise jedoch keine Abstürze, was durchaus ein gutes Zeichen ist.

    Diagramm größer!

     

    Die Ergebnisse des Lasttests sehen schon etwas anders aus. Die Werte des PowerLC Netzteils schwankten wesentlich stärker, aber auch die Spannungen des Enermax Gerätes werden nicht mehr so stabil gehalten. In Anbetracht der Belastung und das es "nur" 350W Netzteile sind, ist der Test jedoch verblüffend gut ausgefallen.

     

    Seite 4/5: 1 2 3 4 5





    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.