Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Etasis ET850 im Test - Seite 1/3

    Das kürzlich vom dem taiwanischen Hersteller Etasis Electronics vorgestellte Netzteil ET850 ist ein absolutes Universalnetzteil. Besonders ist es jedoch für High-End Spielerechner sowie CAD- und Rendering-Workstations und dem Einsatz mit stromhungriger Serverhardware konzipiert worden. 850 Watt Ausgangsleistung, ein Wirkungsgrad von über 80% in jeder Lastsituation sowie vier 6-Pin PCI-Express (PEG-Stecker) für einen Quad SLI Cluster sind nur ein paar Schlagworte zur Hardware.

    Unseren Dank möchten wir an dieser Stelle der MaxPoint Handelsgesellschaft (http://www.maxpoint.de) aussprechen, welche problemlos ein Testmuster zur Verfügung gestellt hat.



    Lieferumfang
    Die Umverpackung des ET850 fällt für ein Netzteil besonders groß aus. Auf der Hochglanzverpackung ist auf der Forderseite wenig über die Leistungsmerkmale zu erfahren. Vielmehr ziert das Bild einer Fliege oder ähnliches die Verpackung. Dafür gibt es jedoch deutlich mehr auf den Seiten so wie auf der Rückwand der Verpackung zu lesen. Hier kann man vieles über diverse Ausstattungsmerkmale sowie technische Details nachlesen. Nebst Netzteil gehören ein Satz Montageschrauben sowie ein paar Kabelbinder zum Lieferumfang des Netzteiles.

     
     


    Äußeres und Konvektivität
    Das erste was nach dem Auspacken des Netzteiles auffällt ist das enorme Gewicht des Netzteiles. Fast 3 Kg wiegt dieses Netzteil. Auch die Ausmaße unterscheiden sich von dem Durchschnitt. Die Höhe (86mm) und die Breite (150mm) entsprechen der Norm, die Tiefe beträgt jedoch satte 180mm. Man sollte also vorab schauen, ob im Gehäuse noch genügend Platz ist.

     
     


    Die Verarbeitung fällt schnell positiv ins Auge. Man merkt, dass der Hersteller Etasis ausschließlich im High-End bereich tätig ist. Auf der einen Seite befindet sich ein eingeprägter Schriftzug Etasis, auf der anderen Seite lassen sich die wichtigsten Leistungsmerkmale nachlesen.



    Hervorragend fanden wir die verwendete Wabenförmigen Lüftungsgitter auf der Rückseite des Netzteiles. Diese ermöglichen einen optimalen Luftdurchlass bei geringer Geräuschentwickelung. Eine Status-LED sowie ein Netzschalter runden hier das gute Gesamtbild ab.

    Auf der Innenseite des Netzteiles befinden sich ein 80mm Lüfter sowie der Ausgang für die Anschlusskabel. Hier kommt ein weiteres Highlight des ET850 zur Sprache. So viele Anschlüsse hatte bis dato noch kein hier getestetes Netzteil.
    • 1x 24pin ATX (Mainborad)
    • 1x 8pin EPS
    • 1x 4pin +12V P4
    • 4x 6pin PCI-Express
    • 8x 4pin Molex
    • 1x 4pin Floppy
    • 8x SATA
    Alle Kabellängen sind mit min. 450mm sehr lang bemessen. Zudem sind die Adern entweder untereinander verdrillt oder in einem Kabelschlauch untergebracht, so dass eine ordentliche Kabelführung in jedem Gehäuse möglich ist.

     
     


    Ein wenig mehr Flexibilität hätten wir uns lediglich bei dem 24pin ATX Mainboardstecker gewünscht. Die vier neu hinzugekommenen Stromleitungen lassen sich leider nicht, wie man es von anderen Netzteilen kennt abziehen. Was den Spiele-PC Markt angeht, durchaus kein Problem. Wenn man jedoch schon angibt, sein Netzteil auf für den Server und CAD Beriech optimiert zu haben, sollte man auch noch damit rechen, das noch "alte" 20pin Stecker benötigt werden. So kann man nur auf ein passendes Layout des Mainboardes hoffen, bei dem die zusätzlichen vier Stromanschlüsse des 24pin ATX-Steckers überstehen können.

    Seite 1/3: 1 2 3




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.