Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Das Overture von ANTEC im Test - Seite 1/3

    An ein Gehäuse werden unterschiedliche Anforderungen gestellt. Es muss geräumig, stabil, leise und zudem noch einfach zu montieren sein. Auch das Design sollte nicht zu kurz kommen, da heutzutage manche PCs auch fürs Wohnzimmer taugen sollen. Deshalb nahmen wir das ANTEC "Overture" mal etwas genauer unter die Lupe.

    Ganz herzlicher Dank geht daher an die Firma ANTEC, die uns dieses Gehäuse freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Nähere Informationen zu diesem und anderen Gehäusen findet man auf Antec-Inc.com.

    Antec besuchen!

    Es handelt sich um ein Gehäuse der "Desktop"-Bauart, die in letzter Zeit recht selten geworden sind. Aber gerade für den Einsatz als Wohnzimmer-PC ist diese Bauform optimal, da sie sich ideal in dem Hifi-Rack integrieren lässt. Nachdem wir das Gehäuse ausgepackt hatten und das erste Mal in den Händen hielten staunten wir nicht schlecht: Auf Hochglanz poliertes schwarz lackiertes Metall mit silberner Front. Echt edles Design!

    Lieferumfang:

    1x Desktop Gehäuse Overture inkl. Netzteil
    1x Poliertuch
    1x Anwenderhandbuch
    1x Netzanschluss
    div. Montagematerial

    Technische Merkmale:

    Allgemeines:

    Maße: (BxHxT) 430x135x490mm
    Gewicht: 10,5 kg inkl. Netzteil
    Netzteil: 380 Watt
    Einschübe: 2x 5,25" (extern), 2x 3,5"(extern), 3x 3,5" (intern)
    Erweiterungsslots: 7
    Gehäuselüfter: 92mm (Temperaturgeregelt)
    Mini ATX, FlexATX, Standart ATX Motherboards möglich




    Anschlüsse (an der Gehäusefront):

    1x IEEE1394 (FireWire)
    2x USB
    1x Lautsprecher
    1x Mikrofon




    Das Gehäuse steht auf 4 Gummifüßen. Es ist somit vor Verrutschen bei leichten Berührungen geschützt, außerdem wird somit auch verhindert, dass evtl. auftretende Schwingungen auf das Möbelstück unter dem Gehäuse übertragen werden. Die Bedienungsanleitung wird 5-sprachig (englisch, französisch, deutsch, italienisch und spanisch) geliefert. Darin wird detailliert beschrieben, wie die einzelnen Komponenten von Hauptplatine mit Strom- und Beleuchtungsverbindungen, 3,5" bzw. 5,25" Geräten Schritt für Schritt durchgeführt werden sollte. Außerdem wird auf die Verbindungen von Gehäusefront (USB, IEEE1394, Audio) eingegangen. Zum Schluss ist noch eine Explosionszeichnung mit Beschreibung der Einzelkomponenten abgebildet.
    Seite 1/3: 1 2 3




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.