Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Black Fire u. NightHawk wireless von Ultron im Test - Seite 1/3

    Da wir gehört haben, dass die Firma Ultron qualitativ hochwertige Gamepads herstellt, die mit den Produkten anderer namhafter Hersteller auf dem Markt ohne weiters mithalten können sollen, haben wir uns einmal zwei Pads aus ihrem Sortiment näher angesehen.

    Die Firma Ultron hat uns freundlicher Weise zu Testzwecken zwei Gamepads aus ihrem aktuellen Sortiment überlassen, die wir im folgenden Artikel ein wenig auf Herz und Nieren prüfen möchten.



    Es handelt sich um das USB-Pad Black Fire (PC) und das Wireless-USB-Pad Nighthawk (PC, Playstation)

    Nighthawk
    Wireless Gamepad


    Nigthawk ist ein kabelloses Gampad das mittels Adapter sowohl an den PC, als auch an die Playstation (1&2) angeschlossen werden kann. Erst einmal aus der Verpackung geschält, zeigt sich ein grosses Zubehörpaket bestehend aus:
    1. dem Ultron Gamepad Nighthawk
    2. dem Empfänger
    3. einem USB Kabel
    4. einer Treiber CD
    5. einem Benutzerhandbuch
    6. vier Batterien


    Der gesamte Lieferumfang ist qualitativ sehr hochwertig. Sowohl das Pad selbst, wie auch der Adapter und das dazugehörige Kabel sind sehr robust und gut verarbeitet. Selbst das, in vier Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch und Holländisch) verfasste Handbuch ist sehr umfangreich und lässt kaum noch Fragen offen.
    Das WindowsXP auf unserem Testrechner erkennt das Pad sofort und jediglich für die Vibrationsfunktion muss der Treiber von der beiliegenden CD installiert werden. Auch die Digital-Funk-Technik funktioniert reibungslos. Sogar aus dem Nebenraum reagieren unsere Testspiele auf alle Befehle des Pads, das laut Hersteller eine Reichweite von bis zu 10-15 Metern besitzt. Einzig, dass das Pad vier Batterien für den Betrieb benötigt fällt auf den ersten Blick ein wenig unangenehm auf. Ob diese lange halten werden, wird sich zeigen.

    Nighthawk Gamepad


    In der Praxis erweist sich das, bis hin zu den Symbolen auf den Tasten ganz im Playstation-Stiel gehaltene Pad, als absolut spieletauglich. Tasten, Steuerkreuz und Analog-Sticks sind wie eingangs schon erwähnt, sehr gut verarbeitet und lassen in allen getesteten Spielen eine preziese Steuerung zu. Wer sich schon mal mit einem Billig-Pad herumquälen musste, weiss wie nervig es sein kann, wenn Tasten nicht exakt reagieren oder Steuerkreuz und Sticks beispielsweise einen zu grossen Leerweg haben. Davon hier aber keine Spur.

    Seite 1/3: 1 2 3






    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.