Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Revoltec Liquid Icer - Wasserkühlungsset im Test - Seite 1/5

    Da aktuelle Prozessoren nicht nur durch ihre enorme Rechenleistung, sondern auch durch ihre enorme Abwärme auf sich aufmerksam machen, müssen diese immer aufwendiger gekühlt werden, was meist mit einer nicht unerheblichen Lärmentwicklung verbunden ist. Daher sind insbesondere die aktuellen high-end CPUs, wie zum Beispiel der P4E nur schwer ruhig zu stellen.

    Dieses Problem existiert schon seit Jahren, allerdings war es nie so problematisch wie heute, denn dank immer kleinerer Strukturen steigen die Leckströme erheblich. Damals sind Bastler und Freaks, welche auf einen hoch übertakten Prozessor oder ein extrem leises System aus wahren daher dazu übergegangen, ihre Prozessoren mit Wasser zu kühlen. Dies war zu der Zeit mit einem enormen Bastel- und Planungsaufwand verbunden war, denn es gab nirgendwo fertige Komponenten, geschweige denn ganze Sets, welche nur noch zusammengebaut werden müssen.



    Dank der Firma Revoltec, ist eine solche Wasserkühlung heute für jeden zu haben. Käufer des Liquid Icer Wasserkühlungsset müssen sich noch nicht einmal mit der Materie beschäftigt haben, denn das Set enthält alles was für die Montage der Wasserkühlung von Nöten ist, sogar Nervenfutter in Form von Bonbons und einen Stift für den Einbau.

    Bevor wir nun näher auf das Set eingehen, geht unser Dank an die Firma Revoltec für die freundliche und schnelle Bereitstellung der Revoltec Liquid Icer Wasserkühlung.



    Lieferumfang:



    Im Inneren der optisch wirklich gelungen Verpackung befindet sich neben dem bereits oben erwähnten Kugelschreiber und den Bonbons diverse Befestigungs- bzw. Montageschrauben, ein paar Saugfüße für die Pumpe, ein verchromtes 120x120mm großes Lüftergitter samt dazu passendem, blau beleuchtetem Lüfter. Dazu kommt ein Acrylglas Ausgleichsbehälter samt Halterungen, ein 120mm Radiator, ein Revoltec CPU Kühler, beides samt Anschlüssen, Korrosionsschutz und eine Hydor L20 Pumpe samt Anschlussset. Zudem ist ein ca. 2m langes Stück PVC Schlauch und eine ausführliche Montageanleitung vorhanden.



    Seite 1/5: 1 2 3 4 5




    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.