Startseite


Communities: 
  • Hardware-FAQ
  • Diskussionsforen
  • RC5-72 Projekt
  • RC5-Proxy
  • Forenarchiv

  • Allgemein zum Thema Übertakten

    Es gibt mehrere Möglichkeiten wie man einen "Computer" übertakten kann (auch overclocking und tweaking genannt). Zumeist, wenn von übertakten geredet wird, ist das Übertakten des Prozessor bzw. das Übertakten des Systemtakts (Bustakt oder auch Front Side Bus) gemeint, jedoch soll es auch nicht unerwähnt bleiben, dass es auch möglich ist Grafikkarten zu übertakten.

    Zuerst möchten wir hier auf die Risiken aufmerksam machen, die das Übertakten generell mitsich ziehen kann:

  • Lebensdauer des Prozessors und eventuell anderer Hardwarekomponenten verkürzt sich
  • Prozessor und/oder andere Hardwarekomponenten können zerstört werden
  • System läuft nicht mehr stabil bzw. überhaupt nicht mehr
  • Garantieansprüche verfallen


  • Allgemeine Hinweise:

  • Die richtige Kühlung ist das "A und O" beim professionellen Übertakten
  • Nicht übertreiben !
  • In langsamen Schritten übertakten
  • Nicht alle CPU`s bzw. Systeme lassen sich gleich gut/schlecht übertakten
  • Übertakten geschieht auf eigene Gefahr und zu eigenen Lasten


  • Aber nun genug mit den Belehrungen, auf den weiterführenden Seiten findet Ihr das Meiste, was es zum Thema übertakten der gängigsten Prozessoren und Grafikkarten zu wissen gibt.

    Übertakten von ...

    AMD-Prozessoren (32-bit)
    AMD Athlon 64 Prozessoren
    Intel-Prozessoren / Cyrix
    Grafikkarten



    Geeignete Motherboards:

    Für Sockel 939 und AGP haben wir uns das MSI NEO 2 Platinum näher angesehen.
    für Sockel 939 und PCI-Express haben wir uns mit der DFI-Lanparty-Serie näher beschäftigt.


    Weitere hilfreiche Artikel zum Thema OC:
    Tipps&Tricks fürs 3d-Benchmarken
    IHS entfernen





    Hinweis:

    Für entstandene Schäden wird keine Haftung übernommen !


    Alle Angaben wie immer ohne Gewährleistung !
    © 2001-2016 Alle Rechte vorbehalten. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht (LG) in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unseren Foren.